Einsatzgebiet Maschinen- und Anlagenkonstruktion

TECHNISCHER PRODUKTDESIGNER (M/W/D)

Rahmenbedingungen 

Beginn: halbjährlich | März & September
Dauer: 28 Monate
Zugangsvoraussetzung: Eignungstest
Lehrgangsabschluss: IHK-Prüfung
Gruppengröße: maximal 15 Teilnehmer
Kosten: 100 % Übernahme der Kosten durch Bildungsgutschein

Wenn Sie gerne modernste Maschinen konstruieren möchten, sollten Sie jetzt weiterlesen. Denn für die Industrie ist das Entwickeln neuer und innovativer Lösungen ein wesentlicher Faktor für kommenden Erfolg. Dafür werden kreative Menschen gebraucht, die gleichzeitig fit in Mathe sind und bei Problemen nicht nach der leichtesten, sondern der optimalen Lösung suchen. Wenn das bei Ihnen der Fall ist, dann ist der Beruf des technischen Produktdesigners mit einer Spezialisierung auf die Maschinen- und Anlagenkonstruktion die perfekte Wahl für Sie.

Tätigkeitsschwerpunkte

Maschinen, Anlagen und Gebrauchsgegenstände konstruieren und designen

Umgang mit 3D-CAD-Zeichenprogrammen

Umsetzung von Kundenwünschen und Aufträgen

EINSATZGEBIET:

Technische Produktdesigner arbeiten in Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen von Industrieunternehmen, Konstruktionsbüros und Ingenieurdienstleistern, insbesondere des Maschinen- und Anlagenbaus, des Apparatebaus, des Schiff-, Fahrzeug- und Flugzeugbaus sowie der Verpackungsindustrie.


TÄTIGKEITEN:

IHR JOB: Als Technischer Produktdesigner mit der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion sind Sie im Entwicklungsprozess von Anlagen, Maschinen und Fahrzeugen involviert. Sie entwerfen und konstruieren u.a. Produkte und technische Erzeugnisse nach Kundenvorgaben. Sie generieren 3D-Datenmodelle und technische Dokumentationen, stellen darauf basierend detaillierte Modelle her und tragen die entsprechenden Bemaßungen für Bauteile und Baugruppen ein. Auch das Erstellen von Stücklisten für die Produktion und die Auswahl von geeigneten Werkstoffen unter wirtschaftlichen Aspekten ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Tätigkeit. Sie berücksichtigen elektrotechnische Komponenten, wählen geeignete Normteile und den Anforderungen entsprechende Werkstoffe aus. Änderungsvorschläge, z.B. aus Fehler- und Prüfberichten, setzen sie konstruktiv um. Zudem erstellen sie die technische Dokumentation.

IHRE AUSBILDUNG: Hier profitieren Sie direkt von der langjährigen Erfahrung unserer Ausbilder, die Ihnen während Ihrer ganzen Ausbildungszeit mit Rat und Tat zur Seite stehen. Sie bringen Ihnen Schritt für Schritt bei, was alles zum Entwicklungsprozess von Anlagen und Maschinen gehört.

AUF DEN PUNKT: Ohne die Arbeit des Technischen Produktdesigners kann keine praktische Arbeit in Industriebetrieben geleistet werden!


AUSBILDUNGS-
VORAUSSETZUNGEN:

Die Grundvoraussetzung für Ihre Teilnahme an einem unserer Bildungsprogramme im Bereich Umschulung ist, dass ein Kostenträger Ihre Umschulung bewilligt und die Kosten dafür trägt.

Nehmen Sie sich bei der Auswahl des neu zu erlernenden Berufs bitte Zeit und treffen Sie Ihre Wahl mit Bedacht. Lassen Sie nicht nur ein Kriterium in die Entscheidungsfindung einfließen. Ein Beruf sollte Ihnen auch immer Spaß machen – dann werden Sie ihn jeden Tag gerne und mit Überzeugung ausüben.

Wenn Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen, werden Sie sicherlich Freude an Ihrer Tätigkeit als Technischer Produktdesigner haben:

  • hohes technisches Verständnis
  • gutes abstraktes und räumliches Vorstellungsvermögen
  • Zeichnerische Fähigkeit
  • Interesse an Zahlen, Daten und Fakten
  • Genauigkeit und Sorgfalt
  • Kreativität
  • Detailorientierung
  • gute Ausdrucksweise
  • Freude an Teamarbeit

AUSBILDUNGS-
INHALTE:

Die innerhalb unserer Umschulungs- und Qualifizierungsangebote dargebotenen Inhalte richten sich streng nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG), den Ausbildungsordnungen und den geltenden Ausbildungsrahmenplänen pro anerkanntem Berufsabschluss. Die zu vermittelnden Inhalte sind vorgeschrieben und selbstverständlich halten wir uns auch daran.

Die Ausbildungsordnung und den Ausbildungsrahmenplan für den anerkannten Beruf des Technischen Produktdesigner können Sie auf der Webseite der IHK Nordrhein-Westfalen in jeweils aktuellster Fassung einsehen.

jetzt ansehen

Das bieten wir innerhalb einer MEK-Ausbildung

Hilfe bei der Berufswahl


Wir beraten Sie vor dem Einstieg ausführlich hinsichtlich Ihrer Berufswahl im Fachbereich Metall und Elektro und finden gemeinsam Ihren Traumberuf!

Qualität der Ausbildung


Die Ausbildung findet nur durch anerkannte Fachkräfte und zumeist in Kleingruppen statt. Hier profitieren Sie direkt von unserer langjährigen Erfahrung.

Zertifizierte Exzellenz


Wir sind AZAV- zertifizierter Bildungsträger – die Qualität unserer Bildungsprogramme lassen wir jährlich von einem unabhängigen Institut überprüfen.

Hauseigenes Praxiscenter


Wir garantieren eine praxisnahe Ausbildung in betriebseigenen Werkstätten. Hier dürfen Sie während Ihrer Umschulung an echten Kundenaufträgen mitarbeiten.

Persönlicher Coach


Ein Weiterbildungsberater steht Ihnen während Ihrer Umschulung jederzeit beratend zur Seite und hilft Ihnen Ihre Umschulung erfolgreich abzuschließen.

Herausragende Erfolgsquoten


Unser Erfolg spricht für sich: Hervorragende 100% unserer Teilnehmer bestehen die Abschlussprüfung. Davon sind im Anschluss mehr als 80% dauerhaft in Arbeit.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Hier geht es zur Kontaktaufnahme!

 

Ansprechpartner finden