Maschinen- und Anlagenführer (m/w)

Metall- und Kunststofftechnik

Maschinen- und Anlagenführer arbeiten in nahezu allen Produktionsbereichen verschiedenster Branchen. Sie richten Maschinen und Anlagen ein, nehmen sie in Betrieb und bedienen sie. In regelmäßigen Abständen sind Wartungen und, falls nötig, Reparaturen durchzuführen. Das Austauschen von Verschleißteilen wie Dichtungen, Filtern und Schläuchen gehört ebenso zu den Aufgaben wie das Überwachen des Produktionsprozesses und die Steuerung des Materialflusses. Außerdem führen Maschinen- und Anlagenführer qualitätssichernde Maßnahmen durch.
Inhalte:
- Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
- Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebs
- Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
- Umweltschutz
- Zuordnen und Handhaben von Werk-, Betriebs- und Hilfsstoffen
- Betriebliche und technische Kommunikation
- Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen
- Prüfen
- Branchenspezifische Fertigungstechniken
- Steuerungs- und Regelungstechnik
- Einrichten und Bedienen von Produktionsanlagen
- Steuern des Materialflusses
- Warten und Inspizieren von Maschinen und Anlagen
- Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen

Durch die betriebseigenen Werkstätten ist eine praxisnahe Ausbildung gewährleistet.

Beginn:
01. Oktober 2018
Dauer:
16 Monate
Zugangsvorraussetzung:
Eignungstest
Lehrgangabschluss:
IHK-Prüfung

Die Gruppengröße ist auf maximal 15 Teilnehmer beschränkt.

Umschulung Maschinen- und Anlagenführer (m/w)