Fachkraft für Metalltechnik (m/w)

Fachrichtung Montagetechnik

Fachkräfte für Metalltechnik in der Fachrichtung Montagetechnik sind überwiegend in Betrieben der Metall- und Elektroindustrie tätig. Zu den Aufgaben gehören: Montieren von Bauteilen zu Baugruppen sowie Baugruppen zu Maschinen oder Gesamtprodukten; Herstellen von Bauteilen und Baugruppen mit verschiedenen Verbindungstechniken; Prüfen und Erstellen von Funktionen an Baugruppen oder Gesamtprodukten; Überwachen und Optimieren von Montage- und Demontageprozessen; manuelles und maschinelles Herstellen von Bauteilen; Demontieren von Baugruppen; Montieren von Leitungen, elektrischen und elektronischen Baugruppen; Anwenden von Schalt- und Funktionsplänen verschiedener Systeme; Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen.

Fachrichtung Zerspanungstechnik

Fachkräfte für Metalltechnik in der Fachrichtung Zerspanungstechnik sind überwiegend in Betrieben der metallverarbeitenden Industrie tätig. Zu den Aufgaben gehören: Fertigen von Werkstücken aus verschiedenen Werkstoffen mit spanabhebenden Fertigunsverfahren; Beschaffen und Prüfen von auftragsbezogenen Unterlagen; Auswählen von Werkzeugmaschinen, Werkzeugen, Hilfs- und Betriebsmitteln; Festlegen und Einstellen von Fertigungsparametern; Erstellen und Optimieren von CNC-Programmen mit Standardwegbefehlen; Vorbereiten, Montieren und Ausrichten von Werkstück- und Werkzeugspannmitteln; Ausrichten und Spannen von Werkstücken; Durchführen und Beurteilen von Testläufen; Überprüfen und Optimieren von Fertigungsschritten; Ermitteln, Beheben und Dokumentieren von Fehlern in Fertigungsabläufen; Beheben von maschinenbedingten Störungen; Dokumentieren von Ergebnissen; Optimieren von auftragsbezogenen Unterlagen; Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen.

Beginn:
01. April 2019
Dauer:
16 Monate
Zugangsvorraussetzung:
Eignungstest
Lehrgangabschluss:
IHK-Prüfung

Die Gruppengröße ist auf maximal 15 Teilnehmer beschränkt.

Umschulung Fachkraft für Metalltechnik (m/w)