Geschichte

Die praxisorientierten Umschulungen begannen 1972 mit dem Unternehmen Kleinewefers. 1992 kam dann die Verbundausbildung durch das Unternehmen Sulzer hinzu. Es folgten die Wechsel zu Voith-Sulzer (1994) und zu Voith (1998).

Am 1. Oktober 2015 übernahm das Bildungszentrum Metall & Elektro Kammen die Bereiche Verbundausbildung, Umschulung und Qualifizierung. Wir bieten unseren Teilnehmern vielfältige Möglichkeiten im Bereich der Erwachsenenbildung und beruflichen Weiterbildung. Unser direkter Draht zur Industrie garantiert eine kunden- und bedarfsorientierte Ausbildung. Dabei profitieren unsere Teilnehmer von der jahrelangen Erfahrung all unserer Mitarbeiter und Dozenten.

Zum Bildungszentrum Metall & Elektro Kammen zählen 20 Mitarbeiter und 13 erfahrene Dozenten. Wir verfügen über fünf Hallen auf einem Gelände von 5.300 Quadratmetern. Verbundausbildung, Umschulung und die Qualifizierungscenter arbeiten sehr praxisorientiert. Dies zeichnet unsere Arbeit in erster Linie aus. Durch die Historie unseres Standortes sind wir bereits seit 1972 erfolgreich in der Erwachsenenbildung tätig und nach AZAV zertifiziert.