Fachrichtung Zerspanungstechnik

FACHKRAFT FÜR METALLTECHNIK – Zerspanungstechnik (M/W/D)

Rahmenbedingungen 

Beginn: halbjährlich | April & Oktober
Dauer: 16 Monate
Zugangsvoraussetzung: Eignungstest
Lehrgangsabschluss: IHK-Prüfung
Gruppengröße: maximal 15 Teilnehmer
Kosten: 100 % Übernahme der Kosten durch Bildungsgutschein

Wo gefräst, gedreht oder geschliffen wird, fallen bekanntlich Späne. Im Beruf der Fachkraft für Metalltechnik Fachrichtung Zerspanungstechnik stehen sogenannte spanabhebende Fertigungsarbeiten in Serien- oder Einzelanfertigung im Fokus. Das ist Millimeterarbeit und dafür braucht man nicht nur hochmoderne Maschinen, sondern auch bestens ausgebildete Fachleute. Die Nachfrage von Seiten der Industrie ist dementsprechend hoch und wächst weiter. Haben Sie handwerkliches Geschick, arbeiten Sie gerne mit Maschinen, sind auf Genauigkeit und Qualität bedacht? Dann ist der Beruf der Fachkraft für Metalltechnik mit der Fachrichtung Zerspanungstechnik der perfekte Beruf für Sie.

Tätigkeitsschwerpunkte

Einstellung und Überwachung der Maschinen

Metall bearbeiten per Drehen, Fräsen, Schleifen

Geeignete Material- und Werkzeugauswahl treffen

EINSATZGEBIET:

Fachkräfte für Metalltechnik in der Fachrichtung Zerspanungstechnik sind überwiegend in Betrieben der metallverarbeitenden Industrie tätig, z.B. im Metallbau, in Drehereien oder im Maschinen- und Gerätebau.


TÄTIGKEITEN:

IHR JOB: Die Arbeit an computergesteuerten Fräs-, Schleif- oder Drehmaschinen, sogenannten CNC-Maschinen ist ein großer Tätigkeitsbereich im Schwerpunkt Zerspanungstechnik. So werden unter anderem Bauteile oder Baugruppen für Maschinen hergestellt. Dafür stellen Sie die Maschinen ein, damit das Endprodukt die richtigen Maße hat. Auch die Überwachungs- und Optimierungsprozesse gehören zu Ihren Tätigkeiten, wie auch die Durchführung von qualitätssichernden Maßnahmen.

IHRE AUSBILDUNG: Hochqualifizierten Ausbilder bereiten Sie gewissenhaft auf Ihren künftigen Beruf vor. Sie lernen u.a. wie man Maschinen exakt einstellt, wie man Projekte plant, Abläufe berechnet und natürlich die Sicherheitsvorschriften einhält.

AUF DEN PUNKT: Die Fachkraft für Metalltechnik mit dem Schwerpunkt Zerspanungstechnik ist Experte für alle Metallbereiche mit entsprechend hoher Nachfrage seitens der Industriebetriebe.


AUSBILDUNGS-
VORAUSSETZUNGEN:

Die Grundvoraussetzung für Ihre Teilnahme an einem unserer Bildungsprogramme im Bereich Umschulung ist, dass ein Kostenträger Ihre Umschulung bewilligt und die Kosten dafür trägt.

Nehmen Sie sich bei der Auswahl des neu zu erlernenden Berufs bitte Zeit und treffen Sie Ihre Wahl mit Bedacht. Lassen Sie nicht nur ein Kriterium in die Entscheidungsfindung einfließen. Ein Beruf sollte Ihnen auch immer Spaß machen – dann werden Sie ihn jeden Tag gerne und mit Überzeugung ausüben.

Wenn Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen, werden Sie sicherlich Freude an Ihrer Tätigkeit als Fachkraft für Metalltechnik haben:

  • technisches Verständnis
  • handwerkliches Geschick
  • grundlegendes mathematisches Verständnis
  • Spaß an praktischen Tätigkeiten und Maschinenarbeit
  • Sorgfältiges Arbeiten
  • Kein Problem im Stehen zu arbeiten
  • Freude an Teamarbeit
  • Räumliches Vorstellungsvermögen

AUSBILDUNGS-
INHALTE:

Die innerhalb unserer Umschulungs- und Qualifizierungsangebote dargebotenen Inhalte richten sich streng nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG), den Ausbildungsordnungen und den geltenden Ausbildungsrahmenplänen pro anerkanntem Berufsabschluss. Die zu vermittelnden Inhalte sind vorgeschrieben und selbstverständlich halten wir uns auch daran.

Die Ausbildungsordnung und den Ausbildungsrahmenplan für den anerkannten Beruf der Fachkraft für Metalltechnik können Sie auf der Webseite der IHK Nordrhein-Westfalen in jeweils aktuellster Fassung einsehen.

jetzt ansehen

Das bieten wir innerhalb einer MEK-Ausbildung

Hilfe bei der Berufswahl


Wir beraten Sie vor dem Einstieg ausführlich hinsichtlich Ihrer Berufswahl im Fachbereich Metall und Elektro und finden gemeinsam Ihren Traumberuf!

Qualität der Ausbildung


Die Ausbildung findet nur durch anerkannte Fachkräfte und zumeist in Kleingruppen statt. Hier profitieren Sie direkt von unserer langjährigen Erfahrung.

Zertifizierte Exzellenz


Wir sind AZAV- zertifizierter Bildungsträger – die Qualität unserer Bildungsprogramme lassen wir jährlich von einem unabhängigen Institut überprüfen.

Hauseigenes Praxiscenter


Wir garantieren eine praxisnahe Ausbildung in betriebseigenen Werkstätten. Hier dürfen Sie während Ihrer Umschulung an echten Kundenaufträgen mitarbeiten.

Persönlicher Coach


Ein Weiterbildungsberater steht Ihnen während Ihrer Umschulung jederzeit beratend zur Seite und hilft Ihnen Ihre Umschulung erfolgreich abzuschließen.

Herausragende Erfolgsquoten


Unser Erfolg spricht für sich: Hervorragende 100% unserer Teilnehmer bestehen die Abschlussprüfung. Davon sind im Anschluss mehr als 80% dauerhaft in Arbeit.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Hier geht es zur Kontaktaufnahme!

 

Ansprechpartner finden